Buchvorstellung mit Boris Palmer: „Wir können nicht allen helfen“

EINLADUNG zur Veranstaltung mit Boris Palmer und Dr. Rupert Kubon

Die Lesung von Boris Palmer aus seinem Buch „Wir können nicht allen helfen“ und die anschließende Podiumsdiskussion mit Rupert Kubon finden wie geplant statt.

Am 26. Oktober 2018 stellt Boris Palmer, Grünen-Politiker und Tübingens Oberbürgermeister, in Ehningen sein Buch „Wir können nicht allen helfen“ vor.

Flüchtlingsunterbringung, Integration, Ängste in der Bevölkerung und fehlende Kooperation in der europäischen Politik bewegen die Menschen. Um dies politisch aufzugreifen hatten die Ehninger Grünen schon im Frühjahr dieses Jahres den Besuch von Boris Palmer für eine Lesung vereinbart. Teil des Veranstaltungskonzeptes war, dem Publikum auch breiten Raum für Fragen, Kritik und Diskussion zu geben.

Nach einem in der regionalen Presse veröffentlichten Interview mit Villingen-Schwenningens OB Dr. Rupert Kubon entstand die Idee, dass sich die beiden OB’s in einer gemeinsamen Veranstaltung gut ergänzen könnten.
Rupert Kubon, der bekannt ist für seine optimistische Haltung gegenüber den Herausforderungen bei Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen, manchen Argumenten und Schlussfolgerungen Palmers zugleich aber kritisch gegenüber steht, erklärte sich spontan bereit, ebenfalls nach Ehningen zu kommen. Auch Boris Palmer war ohne Zögern mit der angedachten Podiumsdiskussion einverstanden.

Damit kamen allerdings unverhoffte Herausforderungen auf die Ehninger Grünen zu: Nicht zuletzt wegen des zu erwartenden großen Publikumsinteresses ergab sich die Notwendigkeit eines aufwändigeren Sicherheitskonzeptes. Kurzzeitig fühlte sich der kleine Ortsverband Ehningen damit überfordert. Der deswegen angedachte Rückzug auf den ursprünglichen kleineren Veranstaltungsrahmen nur mit Boris Palmer stieß aber in der Öffentlichkeit auf breites Unverständnis.

Nach intensiven Gesprächen innerhalb des Ortsverbands und die angebotene großzügige Unterstützung des Kreisverbandes kann die Veranstaltung nun doch im großen Format stattfinden. Palmer und Kubon sind auch weiterhin zur Mitwirkung bereit.
Daniela Toscano, eine der Sprecherinnen des Ortsverbandes Ehningen ist nach dem aufregenden Hin und Her zufrieden: „Jetzt ziehen alle an einem Strang – Ortsverband, Kreisverband, die vielen Helfer und Unterstützer – damit wir eine spannende und informative Veranstaltung möglich machen und einen wichtigen Beitrag zum politischen Diskurs leisten können.“

Palmer ist bei den Ehninger Grünen nicht zum ersten Mal Gastredner: vor einigen Jahren hatte er an gleicher Stelle sein Buch „Eine Stadt macht blau“ vorgestellt. Wie bei der damaligen Veranstaltung rechnen die Verantwortlichen auch beim erneuten Auftritt von Boris Palmer mit viel Aufmerksamkeit – nicht zuletzt auch nach dem enormen medialen Interesse im Vorfeld.

Verwandte Artikel