Der Start: noch liegt die Strecke vor den Kindern.

Nachlese vom Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier am 04.05.2019

Kaum ging die erste Fahrerin an den Start, wurde es von oben richtig nass. Immer wieder gingen auf dem Schulhof der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule Regengüsse nieder, begleitet von kräftigen Windböen. Der Begeisterung der Kinder tat das keinen Abbruch.

26 Mädchen und Jungen nahmen am 04. Mai trotz der ungemütlichen Witterung am diesjährigen Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier teil. Auch fünf Eltern wollten gerne durch eigene Anschauung erfahren, welchen anspruchsvollen Parcours die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu absolvieren hatten.

Alle Kinder und Eltern, die sich auf den Rundkurs gewagt hatten, durften schließlich einen attraktiven Preis in Empfang nehmen. Ermöglicht wurde dies durch die erneut großzügige Unterstützung der Firmen Baresel aus Ehningen und Kosmos aus Stuttgart.

Sirscha Schöwe von der Jugendverkehrsschule erklärt den Parcours.

Die Betreuung übernahm in bewährter Weise die Jugendverkehrsschule: Tanja Kaluza-Rall und Sirscha Schöwe, beide im Hauptberuf tätig bei der Präventionsabteilung der Polizei in Böblingen, ließen sich durch die Nässe den Spaß nicht verderben. Ebenso wenig wie die Mitglieder der Grünen, die gut ausgestattet mit Schirmen die Veranstaltung bereits zum 23. Mal organisiert hatten. Am Ende der Veranstaltung war das Thermometer auf 4°C abgesackt und manch eine/r freute sich auf eine warme Badewanne.

Immer das schwierigste Stück der Strecke: Die Klötzchen
Bild MB_5: Jedes Kind bekommt einen Apfel, auf Wunsch bearbeitet mit der Apfel-Schneidemaschine
Mit der Unterstützung von Baresel aus Ehningen und Kosmos aus Stuttgart gibt es Preise für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Bilder: Uli Tessel und Thomas Ritter
B





Verwandte Artikel