Vorstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten der Liste Bündnis 90/Die Grünen Ehningen

Wir Grüne bewegen Ehningen. Ökologisch, ökonomisch und sozial. Im Gemeinderat arbeiten wir mit Herz und Verstand für eine gesunde Umwelt, eine innovative Wirtschaft und Gesellschaft.

Listenplatz 1

Daniela Toscano, 46 Jahre, 2 Kinder im Alter von 14 und 16 Jahren, Krankenschwester, Kreisgeschäftsführerin Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Seit 2014 im Gemeinderat und 2016 im Aufsichtsrat der KWE. Mitglied der Lenkungsgruppe „Ehningen engagiert sich“.

„Genügend Wohnraum für alle, unabhängig vom Einkommen, für Familien, Singles und Alleinerziehende, jung und alt ist eine öffentliche Aufgabe, für die ich mich gerne einsetzen will. Eine Lobby den Kinder und Jugendlichen in Ehningen geben und für sie Plätze im öffentlichen Raum schaffen sehe ich als eine vordringliche Aufgabe“

Listenplatz 2

Harald Bürkle, 52, verheiratet, 2 Kinder. Dipl. -Ökonom, Projektportfolio-Manager in einer Bank, Mitglied bei Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Förderverein FKS, TSV, Liederkranz, Denkmalverein. Musiker in der Band „MEZZANIN“.

Seit 2003 in der Kommunalpolitik, seit 2014 im Gemeinderat und im Aufsichtsrat der KWE.

„Meine Ziele: vorausschauende, ökonomisch und ökologisch nachhaltige Investitionen mit fairem Wettbewerb und transparenten Entscheidungen.“

Listenplatz 3

Gabriele Gürschke, 46 Jahre alt, verheiratet, eine Tochter (9 Jahre), Gesundheits- und Krankenpflegerin seit 1996.

„Ich finde es wichtig unseren Kindern die Schönheit unserer Natur zu erklären aber auch zu erhalten. Ein gleichwertiger Umgang mit Mensch und Natur ist mir sehr wichtig.“

Listenplatz 4

Peter Müller, 51, EDV-Berater, verheiratet, zwei Kinder, parteilos, Pfadfinder, Volleyball-Trainer, aktiv bei VCP und TSV Ehningen, Mitglied bei BUND, Nabu, WWF, Robin Wood, ADFC, VCD, Hospizverein und mehr

„Gemeinsam mit den vielen engagierten Bürgern Ehningens werde ich mich mit Kreativität und Phantasie für Bürgernähe, Transparenz, Offenheit sowie Harmonie zwischen Mensch und Natur einsetzen. Ich möchte dass wir „gestalten statt verwalten“!“

Listenplatz 5

Doris Wagner-Ziegler, 55, Religionslehrerin, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, 1 Pflegekind (8), PEKiP-Kursleiterin, im Bündnis für Familien, BG Historische Gebäude, Seniorenarbeit, EKuThek.

„Ich möchte mich stark machen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung und den Schutz von Umwelt und Natur. Vielfalt und Zusammenhalt fördern, Bildungschancen stärken, bezahlbaren Wohnraum schaffen.“

Listenplatz 6

Uli Tessel, 46, verheiratet, 2 Kinder, Entwicklungsingenieur für Medizingeräte und wohne seit 1996 im Ort.

„Meine beiden Kinder haben mich über die Kiga-Gebühren zur Politik gebracht. Ich will helfen die Zukunft zu erhalten für alle Kinder, daher sind meine Themen Kinderbetreuung, Straßenverkehr und Klima/Naturschutz.“

Listenplatz 7

Vicky Boßhard, 18, Schülerin

„Ich möchte mich für Mobilitätskonzepte einsetzen, das Zusammenspiel von Natur, Tier und Mensch ist mir wichtig. In einer Gemeinde sollten alle Generationen zusammenleben, aufeinander hören und miteinander „Gemeinde“ bauen. Ich möchte den Blickwinkel junger Menschen in die Diskussionen einbringen. Dabei ist mir wichtig, dass die Natur als Grundlage unseres Lebens im Vordergrund steht.“

Listenplatz 8

Thomas Heinrich Start-up-Unternehmer Elektromobilität, Dipl-Ing (FH) und 2 x MBA, verheiratet, 3 erwachsene Kinder.

„Für ein lebendiges Ehningen: Ortskernbelebung, gute Gastronomie, Verkehrsberuhigung, starke Vereine, historische Gebäude, starke ökologische Wirtschaft. Außerdem für Bürgernähe, Transparenz und gegen Klüngel. Seit über 4 Jahren engagiert in der Ehninger Bürgerbeteiligung.“

Listenplatz 9

Martina Widmann-Leuprecht, 54, verheiratet, 3 erw. Kinder, Arzthelferin in der Sterilgutaufbereitung. Mitglied in der Schützengilde Ehningen, im Heimatgeschichtsverein und im Landfrauenverein.

„Ehningen ist mein Heimatort. Mir ist vor allem an einem gemeinsamen Miteinander gelegen. Für mich gilt es in der Kinderbetreuung, in der Flächennutzung, in der Flüchtlingsbetreuung, in der Vereinsförderung die tragbarste Lösung zu finden.“

Listenplatz 10

Dr. Volker Pußel, 52, verheiratet, 3 Kinder. Ich wohne seit 2001 in Ehningen. Software-Entwickler.

„Für Ehningen möchte ich mich einsetzen, um bessere Wege für die Vereinbarkeit von Umweltschutz mit unserer Lebensweise zu finden. Meine Themen sind erneuerbare Energien, Elektromobilität und fortschrittliche Gebäudetechnik.“

Listenplatz 11

Kerstin Melanie Iden, 18 Jahre, Schülerin, wohne mein ganzes Leben in Ehningen.

„Alle Bürgerinnen und Bürger von Ehningen liegen mir sehr am Herzen. Deshalb möchte ich Folgendes als Gemeinderätin erreichen: bezahlbarer Wohnraum, den Ausbau des Breitbandinternets, sowie Barrierefreiheit in ganz Ehningen und die Erhaltung der Artenvielfalt und den damit verbundenen Schutz unserer Bienen.“

Listenplatz 12

Dr. Peter Zimmermann, 46, Diplom-Biologe in der Kriminaltechnik, verheiratet, 2 Kinder, Mitglied Bündnis 90/Die Grünen

„Als Biologe hat für mich das Leben in seiner Vielfältigkeit eine große Bedeutung. Ich möchte mich einsetzen für die Erhaltung der Natur und die Förderung von jungen Familien. Ich möchte dazu beitragen, dass Ehningen für unsere Kinder und Enkel ein Ort zum Leben bleibt.“


Listenplatz 13

Eva Ulbricht, 31, verheiratet, ein kleiner Sohn, Biologin in der Kriminaltechnik.

„Neben dem Umwelt- und Artenschutz möchte ich mich für Lebensgestaltungsmöglichkeiten für Jung und Alt einsetzen, sei es bezahlbarer Wohnraum, eine verfügbare Hebamme oder die wertvolle
Arbeit unserer Ehrenamtlichen.“

Listenplatz 14

Heinz Müller, 65 Jahre, selbständiger Bauleiter und SiGeKo nach Baustellenverordnung, getrennt lebend, 3 erwachsene Kinder und 2 Enkel, Mitglied (aktiv) im Liederkranz Ehningen und Bündnis 90/Die Grünen.

„Ich setze mich für die kommunalen Möglichkeiten des Klima- und Umweltschutzes ein, um für unsere Nachfahren eine bewohnbare Erde zu erhalten (es gibt keinen Planet B).“

Listenplatz 15

Christine Werner, 51, verheiratet, 2 erw. Söhne, Schuldekanin, parteilos, ehrenamtl. Mitarbeit in der kath. Kirchengemeinde, „Taktvoll“ im
Liederkranz, Vespafahrerin, mag Theater u. Ballett, lache gerne.

„Menschen- und umweltgerechtes Handeln, Förderung Stärkerer u. Schwächerer in der Bildung, Teilhabe für alle an Kultur, bezahlbarer Wohnraum, Mobilität, Hochwasserschutz. Solidarisches, genussvolles, engagiertes und ehrliches Miteinander im Ort.“

Listenplatz 16

Jörg Richter, 53 verh., 2 erw. Kinder Projektkoordinator, Hobby Ausdauersport, Mitgl. B90/Die Grünen, Denkmal Ehningen, Heimatgeschichtsverein, DLRG, DAV, SG Stern.

Nachhaltige, nachvollziehbare Rathauspolitik, Lärm-u. Waldschutz, alternative Antriebe zeitgemäße Mobilitätskonzepte für ALLE Bürger (Verkehrsberuhigung, Radwegenetz, Nahverkehr).

Listenplatz 17

Andrea Ohlhausen-Schlutt, 39, verheiratet, parteilos, Diplom-Ingenieurin (FH) der Landschaftsplanung / Landschaftsarchitektur, Fachwart für Obst- und Gemüseanbau, Imkerin, DAV-Wanderleiterin, SVBMitglied, Wildtiermanagerin.

„Ich sehe mein Engagement bei den Problembereichen wie der Infrastruktur, ein bewusstes Verkehrskonzept. Mir sind die Bewahrung landwirtschaftlicher Flächen, die Hege und Pflege von wildlebenden Tier- / Pflanzenarten ein Anliegen.“

Listenplatz 18

Robert Weber, 57 , 2 erwachsene Kinder, 1 Enkel, Geschäftsführer

„Ehningen zum l(i)ebenswerten Ort weiterentwickeln: bei Familien und Jugend, Wohnen und Gewerbe, fahrrad- und fußgängerfreundlichem Verkehr, soliden Finanzen, sauberer Energie und aufrichtiger Bürgerbeteiligung. Dafür setze ich mich gern ein.“

Thomas Heinrich Start-up-Unternehmer Elektromobilität, Dipl-Ing (FH) und 2 x MBA, verheiratet, 3 erwachsene Kinder.

Verwandte Artikel