Antrag zum Haushaltsplan 2016 – SM!GHT Beleuchtung in Ehningen vom 14.12.2014

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Unger,

die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Aufwind beantragt,

  • versuchsweise einen oder mehrere geeignete Beleuchtungsstandorte an der S-Bahnstation in Ehningen mit dem SM!GHT Beleuchtungssystem, wie durch die EnBW Energie Baden-Württemberg AG angeboten, auszustatten.

  • zu diesem Zwecke Untersuchungen durchzuführen, wo entsprechende Einrichtungen installiert werden können.

  • mit der EnBW diesbezüglich Kontakt aufzunehmen und dort abzufragen, ob und wenn ja, welche Kosten der Gemeinde dabei entstehen.

  • ggf. das System durch die EnBW im Gremium persönlich vorstellen zu lassen.

Begründung:

In ihrer Publikation KommPlus, Ausgabe 3/2015 stellt die EnBW ein innovatives Beleuchtungssystem vor das außer einer Energie sparenden Lichtquelle auch weitere Module wie beispielsweise eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, WLAN-Technik oder einen Notrufknopf beinhaltet.

Aus Sicht unserer Fraktion bietet sich an, dieses System auch an der S-Bahnstation in Ehningen zu installieren. Nach der Beschreibung durch die EnBW sollte es sich bei dem Angebot um ein System handeln, bei welchem der Kommune keine oder kaum Kosten entstehen. So wird beispielsweise angeboten, das System fünf Jahre zu pachten.

Damit böte sich hier die Gelegenheit, unter Beachtung des aktuell gebotenen sparsamen Umgangs mit Haushaltsmitteln einen echten technischen Fortschritt zu erzielen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Zudem würde dies auch zur Modellregion Elektromobilität passen, in deren Bereich Ehningen bekanntlich liegt.

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Aufwind beantragt daher, entsprechende Schritte einzuleiten und im Gemeinderat darüber zu berichten.

Für die Fraktion

Thomas Ritter,
(Fraktionsvorsitzender)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel